Data Dive – Barrierefreiheit

Data Dive – Barrierefreiheit

Hier geht's zum ausführlichen Bericht

Ein Data Dive ist eine ausführliche Analyse eines Themas aus datenzentrierter Perspektive. Im Wesentlichen sollen dabei zwei Kernfragen beantwortet werden: Welche Daten sind erforderlich oder nützlich, um ein umfassendes Verständnis für dieses Thema zu entwickeln? Und wie steht es um die Verfügbarkeit der Daten – sind sie offen zugänglich, maschinenlesbar und überhaupt erst existent? Der Fokus der Data Dives soll dabei auf Themen liegen, die von weitreichendem öffentlichen Interesse sind.

Mit dem Barrierefreiheit Data Dive haben wir geprüft, welche Daten für die Analyse der Barrierefreiheit in der Stadt Berlin relevant sind und ob und in welcher Form sie vorliegen. Wissen wir, welche Bahnöfe über Fahrstühle und Rolltreppen verfügen – und ob diese Anlagen momentan auch wirklich in Betrieb sind? Welche Schule sind für Schüler*innen mit Behinderungen geeignet? In diesem Data Dive wurden diese und weitere Fragen beantwortet und eine Übersicht über vorhandene, offene Daten geschaffen. Entsprechende Verlinkungen zu existierenden Datenquellen und Visualisierungen zeigen bestehende Potentiale und ermöglichen einen schnellen Zugriff auf die Daten für zukünftige Projekte.

Ein Auschnitt aus dem Data Dive
Ein Auschnitt aus dem Data Dive